Die Auswahl des richtigen Couchtisches

Die Auswahl an Couchtischen ist so vielfältig, wie deren Preise, Design und Eigenschaften variieren können.

Deshalb ist es gerade für jemanden, der nicht regelmäßig nach Couchtischen Ausschau hält oder ganz und gar zum ersten Mal einen kaufen möchte, oft nicht ganz so einfach den passenden Couchtisch in dem riesigen Angebots-Dschungel zu finden.

In diesem Artikel bekommen Sie deshalb Tipps für die richtige Wahl.

Die Auswahl des richtigen Couchtisches

Bevor Sie sich für einen Couchtisch entscheiden, ist es ratsam im Vorfeld ein paar Überlegungen anzustellen und sich entsprechend zu informieren, welche Kriterien erfüllt werden sollten, um damit auch auf Dauer zufrieden zu sein.

Denn nichts ist ärgerlicher, als nach einer Weile feststellen zu müssen, dass sich das gewählte Exemplar als ein Fehlkauf entpuppt, was aber hätte vermieden werden können.

Führen Sie sich folgende Punkte zu Gemüte und sparen so Geld sowie kostbare Zeit und Ärger durch einen Umtausch, wenn er dann überhaupt noch möglich ist.

Einrichtungsstil

Wenn bereits ein ansonsten fertig eingerichtetes Wohnzimmer oder zumindest bestimmte Einrichtungselemente vorzufinden sind, muss ein Couchtisch gefunden werden, der dazu passt.

Stimmen Sie ihn sowohl stilistisch als auch nach ihren persönlichen Vorstellungen auf die restliche Einrichtung ab, sodass es ein harmonisches Ganzes ergibt und Sie sich darin wohlfühlen.

Ist das Wohnzimmer noch komplett uneingerichtet, stehen Ihnen alle Freiheiten der Welt offen. Zunächst sollte dann die Frage des Einrichtungsstiles geklärt werden. Setzen Sie sich mit den unterschiedlichen Einrichtungsstilen auseinander und finden den zu Ihnen passenden Stil oder Stilmix.

Design

Die Frage nach dem Design ist sehr wichtig. Soll es eher schlicht und zurückhaltend, elegant, verspielt, ernsthaft, konventionell oder ein echter Eyecatcher sein, über den die Leute reden werden?

Sowohl persönliche Vorlieben als auch der gewählte Einrichtungsstil sind maßgebend für die Wahl des Designs.

Neben stilistischen Kriterien sind folgende Aspekte wichtig:

Farbliche Gestaltung

Die gewählte Farbe hat einen großen Einfluss auf die Wirkung im Raum. Sie muss immer mit Bezug auf das restliche Wohnzimmer gesehen werden. Durch die Farbwahl des Couchtisches kann der Gesamtcharakter unterstrichen werden, indem sie mit dem Rest harmonisch abgestimmt wird.

Wenn der Couchtisch eher im Hintergrund seine Wirkung entfalten soll, sind zurückhaltende Farben wie weiß, schwarz oder grau sehr gut dafür geeignet.

Weiterhin ist es möglich durch den Einsatz entsprechender Gegenfarben für Akzente zu sorgen oder den Blick durch eine ausgefallene Farbkombination komplett auf den Couchtisch zu lenken.

Durch die Wahl des Einrichtungsstiles wird die Palette passender Farben in der Regel aber bereits eingeschränkt, weil jeder Stil seinen eigenen Charakter vorweist, der durch eine entsprechende Couchtischfarbe unterstützt, akzentuiert oder gar abgeschwächt werden kann.

Formgebung

Die Couchtischform ist vielleicht nicht ganz so ausdrucksstark wie es eine entsprechende Farbe sein kann, aber dennoch teilt sich der Tisch über seine Form mit.

Gerade Linien und klare Formen sind eher konventionell sowie meist schlicht und pragmatisch, wohingegen geschwungene Formen wie rund, oval oder nierenförmig eine gewisse Eleganz rüberbringen.

Es gibt aber auch ausgefallene geometrische, geschwungene sowie gemischte Formen, die regelrecht extrovertiert ihren einzigartigen Charakter zur Schau stellen.

Altes oder neues Aussehen

Bezüglich des Aussehens kann zwischen altes und neues Aussehen unterschieden werden. Dabei spielt es nicht unbedingt eine Rolle, ob die Stücke wirklich alt oder neu sind.

Es gibt alte Couchtische, die wie neu aussehen und ebenso gibt es neue Exemplare, die speziell auf alt getrimmt sind, indem künstlich Gebrauchsspuren, Kratzer und eine gewisse Patina erzeugt worden.

Neues, makelloses Aussehen verstrahlt Reinheit, Glanz und Sauberkeit wobei altes Aussehen, bei dem jeder Kratzer und jede Furche eine Geschichte erzählt, einen speziellen Charme hat und Wohlfühlcharakter versprüht.

Verzierungen

Kunstvoll eingearbeitete Verzierungen an Couchtischen können eine einzigartige Wirkung hervorrufen. Sie treten in Form von Schnitzereien, Eingravierungen, Bemalungen oder Mosaiken auf.

Je nach Region und Stil kommen ganz unterschiedliche natürliche Tier, Landschafts- und florale, geometrische, religiöse sowie kulturelle Motive und Farben zum Einsatz. Auch die Hochwertigkeit variiert stark und entsprechend verleiht jede Verzierung dem Couchtisch einen ganz eigenen speziellen Charakter.

Ebenso ist die Zahl der Couchtische ohne entsprechende Verzierungen sehr hoch. Sie sind eher schlicht und pragmatisch veranlagt, sind sicherlich in der Regel günstiger und auch vielseitiger verwendbar.

Größe

Zunächst sollte der Couchtisch natürlich größenmäßig überhaupt ins Wohnzimmer passen. Denn Sie können das schönste Exemplar finden. Es nützt ihnen allerdings nichts, wenn es gar nicht erst reinpasst.

Weiterhin sollten sie sich überlegen, ob ausreichend Freifläche zwischen den Möbeln bleiben sollte, wenn Sie noch Platz für Sportübungen benötigen und es allgemein etwas luftiger mögen oder kann ruhig mehr zugestellt werden, sodass gerade noch ausreichend Platz zum treten ist.

Es sind die unterschiedlichsten Größen erhältlich – von sehr klein und zierlich bis sehr groß und sperrig.

Gewicht

Das Gewicht des Couchtisches ist nicht gerade etwas, woran man als erstes denkt und was auch sicher nicht das ausschlaggebendste Kriterium ist.

Allerdings sollte man daran denken, wenn man sich ein sehr schweres Exemplar zulegt, dass das Verrücken entsprechend schwieriger ist. Nicht nur beim nächsten Umzug, sondern auch beim Umräumen oder schon beim wöchentlichen Hausputz kann ein zu hohes Gewicht schon schnell mal auf Rücken und Gelenke schlagen und auch Kratzer im Fußboden hinterlassen.

Dagegen ändert ein zu leichter Couchtisch bei der kleinsten Berührung seine Position, egal ob Haustiere, Kinder oder sie selbst sich daran stoßen. Ausreichend Stabilität als Abstellfläche für Gläser, Flaschen etc. wird auch kaum gegeben sein.

Dafür sind leichte Exemplare aber einfach zu verstellen oder zu transportieren und hinterlassen sicher auch nicht so schnell Kratzer und Furchen im Fußboden.

Höhe

Oft unterschätzt, aber durchaus wichtig. Die Höhe ist in zweierlei Hinsicht wichtig. Zum einen sollte sie zum Rest der Einrichtung abgestimmt sein. Es muss nicht absolut auf den Zentimeter passen, aber einigermaßen sollte das Gesamtbild schon passen.

Zum Anderen ist der gesundheitliche Aspekt nicht zu verachten. Wenn sie oft am Couchtisch sitzen, egal ob zum essen oder arbeiten sollten die Voraussetzungen für eine gute Sitzergonomie gegeben sein, um Rückenschmerzen und Schäden an der Wirbelsäule zu vermeiden.

Bei aufrechter Sitzhaltung ist zwischen Ober- und Unterarm sowie Ober- und Unterschenkel ein 90° Winkel optimal, wobei die Füße eine feste Auflage haben sollten und die Tischplatte etwas niedriger als die Ellenbogen sein sollte.

Es ist natürlich auch möglich, einen höhenverstellbaren Couchtisch zu kaufen. Eventueller Nachteil sind möglicherweise unschöne Kurbel- bzw. Verstellelemente.

Ablagefläche und Stauraum

Ablagefläche ist dann relevant, wenn der Couchtisch entweder für dekorative Elemente, zum Essen, für Spieleabende oder sonstiges verwendet werden soll. Entsprechend sollte die Tischplatte dann schon ausreichend Fläche bieten.

Stauraum durch Schubladen oder einfach einer extra Ablagefläche unter der Tischplatte versteckt alltägliche Gegenstände und sorgt so für Sauberkeit und Ordnung im Wohnzimmer.

Material

Die gängigsten Materialien, die zur Fertigung von Couchtischen verwendet werden, sind allerlei Holzarten, Metalle, Glas, moderne Kunststoffe, Stein, Rattan und auch Keramik.

Welches Material verwendet wird hängt unter anderem stark von Region, Stil und Hersteller ab.

Die Unterschiede zwischen den Materialeigenschaften und der erzielten Wirkung sind relativ groß. So sorgt Holz für Wärme, Glas und Metall machen dagegen einen eher neutralen Eindruck und Rattan liefert ein luftig frisches Strandfeeling.

Robustheit

Ob ein Couchtisch auch mal ein paar Schläge, Erschütterungen oder auch einen Umzug standhält hängt unter anderem vom Material ab.

Wobei Massivholz, Metall, Kunststoff und stein in der Regel ziemlich robust sind, können Glas und Rattan schon schneller mal kaputt gehen, wenn zum Beispiel Kinder oder Haustiere herumtollen.

Lebensdauer und Pflege

Die Lebensdauer hängt sowohl vom Material als auch von dem entsprechenden Umständen ab.

Couchtische aus Holz sind beispielsweise sehr anfällig gegen wechselnde Luftfeuchtigkeit Temperaturschwankungen. Bei zu hoher oder zu niedriger Luftfeuchtigkeit kann es passieren, dass Risse im Holz entstehen. Ebenso neigt Metall zu Korrosion bei entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit.

Haben sie entsprechend mit Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen zu kämpfen, die besonders in den Wintermonaten auftreten, bedarf es bei Holz- und Metalltischen besonderer Vorsicht bzw. Pflege. Dagegen sind die anderen Materialien nicht so anfällig diesbezüglich.

Oberflächen

Gerade hinsichtlich der Oberflächenbeschaffenheit unterscheiden sich die Materialien sehr stark. Wobei Glas und Metall glatte Oberflächen haben, das Licht entsprechend spiegeln bzw. reflektieren und so für Helligkeit im Raum sorgen, haben Hölzer, Stein, Kunststoffe und Rattan eher raue Oberflächen und neigen zur Lichtabsorption.

Ebenso sollte man sich dessen bewusst sein, dass sich die Anfälligkeit für Kratzer deutlich unterscheiden und auch ganz unterschiedlich zur Geltung kommen.

So treten selbst kleinste Kratzstellen bei Glas und Metall sofort in Erscheinung, wohingegen es bei vielen Holztischen eher für Charme und Charakter sorgt. Allerdings ist es auch davon abhängig, ob die Oberflächen mit Lacken, Farben etc. bedeckt sind.

Außerdem sollte man auch nicht außer Acht lassen, dass Staub und Dreck unterschiedlich zur Geltung kommen und dementsprechend auch der Pflegeaufwand materialabhängig variiert. Glas- und Metalloberflächen sehen sofort unschön und dreckig aus, wogegen Staub auf Holzoberflächen nicht sofort sichtbar wird.

Ökologischer Aspekt

Besonders in den letzten Jahren mit dem Hintergrund von Überbevölkerung und Rohstoffmangel bekam der ökologische Aspekt eine immer größere Bedeutung.

Da haben natürlich vor allem Holz und Rattan weit die Nase vorn, denn sie sind grundsätzlich nachwachsende Rohstoffe. Wobei man natürlich auch bei bestimmten begehrten Holzarten, deren Nachfrage in den letzten Jahren drastisch gestiegen ist, aufpassen muss.

Wichtig dabei ist, dass es nicht zur Überproduktion kommt und die abgeholzten Wälder entsprechend wieder aufgeforstet werden und nachwachsen können.

Legt man Wert auf Ökologie und Nachhaltigkeit sollte man sich sofern möglich darauf achten, welche Materialien verwendet werden, wo sie herkommen und ob der Kreislauf durch Wiederanbau geschlossen wird.

Qualität und Preis-/Leistung

Zu guter Letzt sollten das Preis-/Leistungsverhältnis sowie die Qualität auch stimmen. Man hat nichts gewonnen, wenn man zwar einen Superpreis durch ein Angebot beim nächsten Möbelhaus bekommt, der Couchtisch dann aber bei der kleinsten Erschütterung oder beim nächsten Transport auseinanderfällt.

Der Couchtisch sollte entsprechend gut verarbeitet und qualitativ hochwertig sein, dann hält er in der Regel länger und Sie haben auch noch nach dem zweiten oder dritten Umzug etwas davon.

Dafür müssen sie auch nicht zwangsläufig ein Vermögen ausgeben, aber der eine oder andere Euro mehr ist höchstwahrscheinlich gut investiertes Geld.

Teile diesen Beitrag
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+