Kiefernholz für Couchtische

In der Regel wird für den Bau von Möbeln aus Kiefernholz das Holz der Waldkiefer verwendet. Die Kiefer zählt zu den Nadelhölzern und wächst am liebsten in feucht-kühlen Waldgebieten.

Deshalb ist sie vor allem in Gesamteuropa und Nordasien vorzufinden und deutschlandweit der zweithäufigste Baum.

Eigenschaften

Trotz der hohen Wertigkeit unter anderem für den Möbelbau ist Kiefernholz sehr günstig zu bekommen, was sicherlich nicht zuletzt auf seine weite Verbreitung zurückzuführen ist.

Das Kernholz färbt sich rötlichgelb und dunkelt zu einem Rotbraun nach, wohingegen das Splintholz gelb- bis rötlich-weiß ist.

Die Oberfläche weist eine deutliche mittelbraune Maserung sowie klar erkennbare Harzkanäle auf. Kleine Unregelmäßigkeiten und eine dekorative Ästigkeit sind typisch für Kiefernholz.

Weiterhin ist es ein weiches Holz, gilt als zäh und muss für den dauerhaften Einsatz mit Holzschutzmitteln behandelt werden, da es sonst anfällig für Pilze und Insekten ist.

Es zählt immernoch zu den leichten Holzarten, ist aber gegenüber anderen Nadelhölzern wie Fichte oder Tanne als mittelschwer einzustufen.

Lackierte Couchtische aus Kiefernholz sollten lediglich mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch abgewischt werden. Ein bis zweimal jährlich kann eine Holzpolitur oder ein Möbelbalsam angewendet werden.

Für unbehandelte Tische eignet sich das Ölen oder Laugen sehr gut, wodurch die Farbe dauerhaft erhalten bleibt.

Ökologisch ist Kiefernholz, da es sich um regionales Holz handelt, positiv zu bewerten. Geringe Transportwege und gute Wiederaufforstung sowie vergleichsweise hohe Schnellwüchsigkeit.

Anwendung für Couchtische

Durch die guten mechanischen Eigenschaften ist eine schnelle und günstige Verarbeitung möglich, weshalb es auch häufig für Couchtische eingesetzt wird. Ebenfalls lassen sich problemlos Anstriche, Beizen und Lasuren auftragen.

Sowohl geradlinige als auch runde, eher geschwungene Massivholztische werden aus Kiefernholz gefertigt. Außerdem wird Kiefernholz auch oft als sogenanntes Blindholz verarbeitet.

Vor allem bei asiatischen, skandinavischen, modernen, maritimen und Landhausstil-Couchtischen findet Kiefernholz Anwendung.

Teile diesen Beitrag
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+